Alle Artikel in: Karl Anton

Karl Anton

Karl Anton

Meine abstrakte Malerei ergibt sich aus dem Wunsch, die Gefühlswelt des Betrachters anzusprechen. Menschen misstrauen oftmals dieser Seite ihrer selbst und halten sich am Rationalen fest. Sie suchen in den Bildern etwas Reales zu erkennen, um ihren Gedanken eine Richtung geben zu können. Sie suchen Gesichter, Figuren, Tiere, bekannte Gegenstände. Dabei sollten sie sich nur Zeit nehmen, die Bilder auf sich wirken zu lassen. Der Inhalt soll nicht erkannt, sondern gefühlt werden. Die Bilder sind […]

Vita

Karl Anton

2010 | Beginn der Ausstellungsreihe „Punctum“. Abstrakter Pointillismus, Tusche auf Leinwand. 2009 | Nach Reisen durch Mittelschweden erscheint die lyrische Reisebeschreibung „Kaperfahrt“ mit 15 Arbeiten aus der Serie „Kaperfahrt“. 2008 | Veröffentlichung des Kriminalromans `Fünf Stäbe´ beim Letterado Verlag, Quedlinburg 2006 | Veröffentlichung des Kriminalromans “Die Russenpistole”, beim Letterado Verlag, Quedlinburg. Abschluß der Serie “The red collection”, mehrere Einzelausstellungen 2005 Wanderung durch Nationalparks der Slovakei. Veröffentlichung der lyrischen Reisebeschreibung „Nach Hause telefonieren“. Teilnahme am internationalen Pleinair „Zeichnung […]